Home | Über uns | Impressum | Datenschutzhinweis

PAediatrie In Bil.DErn

 

Bild-Beispiele

Pädiatrie in Bildern | M - N - O - P | motorische Entwicklung (2266 Bilder)

motorische Entwicklung des Säuglings

Im Gegensatz zur sprachlichen Entwicklung vollzieht sich die motorische Entwicklung beim Säugling in doch ziemlich enger zeitlicher Gesetzmäßigkeit. Als wichtige motorische Leistungen können grob gelten:
Im Alter von drei Monaten Stütz auf den Unterarm, beginnende Hand- Mund- Koordination, was gerne als beginnendes Zahnen fehlgedeutet wird.
Handabstütz mit etwa 6 Monaten, in diesem Alter auch sicheres und zielgerichtes Greifen mit beiden Händen. Um den 6. Monat beginnendes Körperdrehen vom Rücken auf dem Bauch und umgekehrt, um den 7. und 8. Monat herum Robben um die eigene Achse, nach vorne und nach hinten. Mit etwa 9-10 Monaten treten dann die wichtigen motorischen Meilensteine wie Krabbeln, Stehen, Entlanghangeln an den Möbelstücken und freies Sitzen auf. Gerade das Sitzen wird von vielen Eltern zu früh bei ihren Kindern erwartet. Etwa 60-70 % aller Säuglinge können bei ihrem ersten Geburtstag frei laufen.
Der Zeitraum des freien Laufens variiert zwischen 10 (sehr früh) Monaten und 15 Monaten. Alle Kinder, die später das freie Laufen erlernen, sollten genauer untersucht werden, aber auch hier kann es sich um eine ganz normale Entwicklung handeln. Wenige Kinder können erst mit 18 Monaten frei laufen, hier sind bereits Besonderheiten der individuellen motorischen Entwicklung zu registrieren.

Im Neugeborenenalter gibt es neben der psychomotorischen Entwicklung auch bestimmte Bewegungsmuster, Körperhaltungen und Reaktionen, die in typischer Weise auftreten. Die sogen. Neugeborenenreflexe wie „Schreitautomatismus“, „Umklammerungsreflex (= Moro- Reaktion) sind motorische Besonderheiten in der Neugeborenenperiode und dem frühen Säuglingsalter. Typischerweise verschwinden sie nach mehreren Wochen bzw wenigen Monaten. Ein Fortbestehen dieser Bewegungsmuster über eine zu lange Zeit hinaus ist nicht normal und für die neurologische Beurteilung eines Kindes von großer Wichtigkeit.
Bild suchen:

Sortiere Medien nach: Name aufsteigend absteigend | Datum aufsteigend absteigend | Beliebtheit aufsteigend absteigend (Medien aktuell sortiert nach: Datum (Älteste Medien zuerst)

zurück | 1 | 2 | weiter
05.May.2003 Grösse: 410x354 px
Armstütz Unterarm(1)
Unterarmstütz mit 3,...
05.May.2003 Grösse: 410x372 px
Arm Unterarmstuetz(2)
Unterarmstütz mit drei bis 4...
05.May.2003 Grösse: 369x450 px
Handabstuetz(1)
Handabstütz um den 6. Monat...
05.May.2003 Grösse: 450x397 px
Handabstuetz(2)
Handabstuetz um den 6. bis...
05.May.2003 Grösse: 410x465 px
Krabbelstand(1)
der Stand auf Händen und...
05.May.2003 Grösse: 410x465 px
Krabbelstand(2)
Krabbelstand auf Händen und...
05.May.2003 Grösse: 450x401 px
Hand- Fuß- Koordination(1)
Die Hand- Fuß- Koordination...
28.May.2003 Grösse: 480x416 px
4Wochen Kopfkontrolle
beginnmende Kopfkontrolle im...
28.May.2003 Grösse: 432x500 px
Langsitz(1)
sicherer Langitz mit 10 bis...
01.Aug.2003 Grösse: 420x288 px
X  ATNR1 (asymmetrisch tonischer Nackenreflex
Asymmetrisch tonischer...
01.Aug.2003 Grösse: 420x268 px
X ATNR2 (asymmetrisch tonischer Nackenreflex
Asymmetrisch tonischer...
01.Aug.2003 Grösse: 420x294 px
X ATNR (asymmetrisch tonischer Nackenreflex)
Asymmetrisch tonischer...

zurück | 1 | 2 | weiter
Copyright © 2002-2018 Dr. med. Thomas Rautenstrauch - Alle Rechte vorbehalten
Soweit nicht anders vermerkt, liegt das Copyright für die auf dieser WebSite verwendeten Texte, Bilder und Fotos ausschließlich bei den Seitenbetreibern!